Aufmarsch der „Partei des Volkes“ in Graz

Seit 2008 ist die Partei „Partei des Volkes“ (PdV) im österreichischen Parteienverzeichnis registriert. Doch bisher trat diese Gruppierung nicht wirklich an die Öffentlichkeit.

Erst mit der Ankündigung eines Aufmarsch für ein besseres Österreich am 26.September in Graz, bei dem Werte wie Patriotismus und Traditionsbewusstsein (Zitat: Es wäre sehr nett wenn wir alle in einer Tracht und Dirndl kommen könnten!“) hervorgehoben wurden, machte die PdV vor allem durch einschlägige Postings auf Facebook (Zitat „Graz ist die Stadt der Volkserhebung!! Dann machen wirs endlich wieder!! Gegen diese Regierung!!“) auf sich aufmerksam.

pdv

(Quelle: Kleine Zeitung, http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4828268/Graz_Stadt-der-Volkserhebung_Wirbel-um-rechte-Demo)

VON UNTEN sprach mit einem Aktivisten über die Hintergründe und Inhalte der PdV sowie über die Gegenmobilisierung u.a. durch eine die Demonstration „Solidarität statt Hetze – Kein Platz dem rechten Aufmarsch“, organisiert von der Offensive gegen Rechts Steiermark.

Mehr Infos zur Gegenmobilisierung.

Laut derstandard.at und Kleine Zeitung wurde bereits Anzeige gegen den Veranstalter des Aufmarsches erstattet – u.a. wegen Verwendung nationalsozialistischen Propagandamaterials.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.